Wartung von Lüftungs- und Klimaanlagen

RLT-Anlagen müssen so betrieben und gewartet werden, dass sich für Personen keine Gefahren oder Nachteile für deren Gesundheit ergeben..

Die Richtlinie VDI 6022 - Raumlufttechnik, Raumluftqualität ist eine Zusammenfassung von hygienisch begründeten baulichen, technischen und organisatorischen Anforderungen, hinsichtlich Planung, Fertigung, Betreiben und Instandhalten von raumlufttechnischen Anlagen.
Für die Umsetzung der VDI 6022 in die tägliche Praxis ist die Unternehmensleitung zuständig.

Ziel von Hygieneinspektionen ist es, mögliche Gefahren oder Nachteile, die von lüftungstechnischen Anlagen ausgehen können, auszuschließen oder zu minimieren. Dazu zählen beispielsweise Allergien durch Staub, Milben oder Pilze und die Verbreitung von Infektionen. 

Bei einer Hygieneinspektion wird der Hygienezustand der gesamten RLT-Anlage sowie einzelner Komponenten und der der versorgten Räume festgestellt und dokumentiert. Nach der Sichtprüfung werden an festgelegten Stellen Proben entnommen und im Labor ausgewertet.

» rechtliche Grundlagen zu VDI 6022

FRISTEN

Bei Anlagen:

  • mit Luftbefeuchtung alle 2 Jahre
  • ohne Luftbefeuchtung alle 3 Jahre 

Ziel der Inspektion ist es, grundsätzliche, hygienische und technische Mängel zu erkennen und deren Behebung zu veranlassen.

Da wir als Meisterfachbetrieb die Wartung, notwendige Instandsetzungen, die Reinigung und Desinfektion von Lüftungssystemen durchführen, bieten wir Ihnen auch hierfür ein "Rundum Sorglospaket" an.